Blythe Doll Geschichte und Reinkarnation erklärt

2 Schwester Blythe Puppen im grünen Kostüm


Blythe Puppengeschichte und ihre Reinkarnation schließlich erklärt. In 1972 wurde die Blythe-Puppe geboren. Sie starb später in diesem Jahr. Hauptsächlich, weil ihr übergroßer Kopf und ihr Blick für Kinder zu gruselig waren, zog Blythes Hersteller Kenner diese verrückte Puppe mit den großen Augen aus den Regalen und hinderte viele junge Mädchen daran, sie zu treffen - zumindest für den Moment. Eines dieser kleinen Mädchen war Gina Garan.

Gina zog als Teenager aus den Vororten nördlich von New York City nach Manhattan und brachte ihre aufkeimende Puppensammlung mit. Aber unter den Tausenden von 60s und 70s Modepuppen, die sie bereits angehäuft hatte, lebte kein einziger Blythe. Erst nachdem eine Freundin eine Puppe beschrieben hatte, die eine Ähnlichkeit mit ihr hatte, lernte Gina diese Originale kennen, verliebte sich in sie und fing an, sie zu kaufen, und das alles für ungefähr 15 $ pro Pop. Irgendwann zählte sie über 200 Original Blythes zu ihrer Sammlung.

Noch ein paar Jahre lang lebte Blythe in relativer Dunkelheit, nur den hartnäckigen Sammlern als kuriose Kuriosität bekannt. Aber Gina, die das peripatetische Leben des jungen Downtowner lebte, zog in sie ein nDie Wohnung und unter den Trümmern des ehemaligen Mieters fand eine alte Spiegelreflexkamera. Ohne eine formelle Ausbildung als Fotografin begann sie, Fotos von ihrer Lieblingspuppe zu machen. Das Ergebnis dieses Experiments war Das ist Blythe (Chronicle Books, 2000), ein Kaffeetisch, der Blythe der Welt wieder näher brachte. Das Buch mit dem Titel "Firecracker Alternative Book of the Year" für 2001 wurde über 100,000-Kopien verkauft und bleibt im Druck, was es zu einem Teil der Blythe-Geschichte macht.

Zeitungsartikel von 80s Blythe Doll Geschichte

(Interessanter Hinweis: Als Gina sich an die Spielzeugfirma Hasbro wandte und um Erlaubnis bat, Blythe in ihren Bildern zu verwenden, zögerte Hasbro, nicht zu verstehen, dass sie tatsächlich die Marke Blythe erworben hatte, als sie Kenner in den 70 kaufte. Hasbro musste tatsächlich durchsehen sein Lager zu finden, es gehörte Blythe!)

Gina stellte die Puppe auch ihrem damaligen Agenten in Japan, Junko Wong, vor. Ihr erstes gemeinsames Projekt war ein Stop-Motion-Animations-Weihnachtsspot für die japanische Kaufhauskette Parco. Ginas Ehemann, Asa Somers - ein Schauspieler mit Broadway- und Fernseh-Credits - hatte das Konzept von Blythe und ihren Freunden, die in einer Schneekugel lebten. Der Werbespot und die Kampagne waren ein Erfolg, und Blythe als ein neues, 21st Century Marke war aus und läuft.

CWC, mit der Spielzeugfirma Takara, begann bald neue Versionen von Blythe herzustellen. Das Ergebnis war eine wundersame (und leicht surreale) globale Renaissance für die Puppe, besonders in Asien. Eine neue Generation von Sammlern wartet sehnsüchtig auf die Ankunft von bis zu sechs neuen Blythe-Reproduktionen jedes Jahr - und stellt dann die Puppen sofort auf Online-Auktionen zum doppelten Preis zum Verkauf.

2 süße Blythe Puppen

Jedes Jahr findet in Tokyo eine jährliche Blythe Charity Fashion Show statt, bei der führende Designer aus der ganzen Welt winzige Versionen ihrer Outfits für Blythe kreieren, um sie zu tragen, während sie von weißen Handschuhen getragen wird. Als virtuelles Model hat Blythe Fans unter den führenden Design-Häusern gefunden, darunter John Galliano, Prada, Gucci, Vivienne Westwood, Issey Miyake, Versace, Sonia Rykiel und viele andere. Gina dokumentierte einige dieser Designs in monatlichen ganzseitigen Raten in Vogue Nippon in 2002. Blythe trat auch in großen Werbekampagnen für Sony Europe, Nordstroms Kaufhäuser und als 7 Fuß große, lebensgroße Schaufensterpuppen in den Fenstern von Bloomingdales auf. Zuletzt war Blythe die Muse für die Kampagne von Alexander McQueen für den US-Einzelhändler Target, und Fernsehwerbung, Printwerbung und allgegenwärtige Werbetafeln wurden alle nach Absprache mit Frau Garan erstellt.

Frau Garan hat auch zahlreiche andere Bücher ihrer Arbeit veröffentlicht, darunter die populären Blythe Stil, Blythe auf Schönheit und mehr. Ihre Fotos wurden in Einzelausstellungen in Tokio, London, Melbourne, Seoul, Nottingham (Großbritannien), Los Angeles, New York und Santa Fe sowie in zahlreichen Gruppenausstellungen gezeigt. Gina und ihre Arbeit sind in unzähligen Publikationen erschienen, darunter Die New York Times, Damenbekleidung Täglich, Menschen, The Times (London), The Village Voice, Der Miami Herald, und Die Dallas Morning News. Sie haben vielleicht gesehen, wie Gina auf VH1 liebevoll über Blythe gesprochen hat Ich liebe die 70s (1972).

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Blythe Doll History-Seite Blythe Puppe Webseite.

Finde eine einzigartige (OOAK) Blythe-Puppe auf unserer Seite Benutzerdefinierte Blythe Puppen verifiziert werden.

Abonnieren Sie unsere Liste, um einen Blythe zu gewinnen!

* Pflicht

Einkaufswagen

×